Die Ehe ist das zu sozialer Wirksamkeit erhobene Bekenntnis zur Fleischessünde, die ob so demütigen Eingestehens ihrer Unaufhebbarkeit vergeben wird.
Albert Paris Gütersloh
Die Ehe ist das zu sozialer Wirksamkeit erhobene Bekenntnis zur Fleischessünde, die ob so demütigen Eingestehens ihrer Unaufhebbarkeit vergeben wird.

Jetzt in Hompage einbetten:

Zitate: Die Ehe ist das zu sozialer Wirksamkeit erhobene Bekenntnis zur Fleischessünde, die ob so demütigen Eingestehens ihrer Unaufhebbarkeit vergeben wird.