Zitate » Alle Autoren » Mark Twain
Alle Zitate von Mark Twain
  • ’’
    Seife und Bildung wirken nicht so prompt wie ein Massaker, auf lange Sicht aber viel verheerender. ‘‘
    Seife und Bildung wirken nicht so prompt wie ein Massaker, auf lange Sicht aber viel verheerender. 
  • ’’
    Erziehung ist Organisierte Verteidigung der Erwachsenen gegen die Jugend.‘‘
    Erziehung ist Organisierte Verteidigung der Erwachsenen gegen die Jugend.
  • ’’
    Ehe man anfängt, sein Feinde zu lieben, sollte man seine Freund besser behandeln.‘‘
    Ehe man anfängt, sein Feinde zu lieben, sollte man seine Freund besser behandeln.
  • ’’
    Freundlichkeit ist eine Sprache, die Taube hören und Blinde lesen können.‘‘
    Freundlichkeit ist eine Sprache, die Taube hören und Blinde lesen können.
  • ’’
    Die Hochzeit hat die Entführung nur deshalb abgelöst, weil niemand gern auf Geschenke verzichtet‘‘
    Die Hochzeit hat die Entführung nur deshalb abgelöst, weil niemand gern auf Geschenke verzichtet
  • ’’
    Sommer ist die Zeit, in der es zu heiß ist, um das zu tun, wozu es im Winter zu kalt war.‘‘
    Sommer ist die Zeit, in der es zu heiß ist, um das zu tun, wozu es im Winter zu kalt war.
  • ’’
    Man vergisst vielleicht, wo man die Friedenspfeife vergraben hat. Aber man vergisst niemals, wo das Beil liegt.‘‘
    Man vergisst vielleicht, wo man die Friedenspfeife vergraben hat. Aber man vergisst niemals, wo das Beil liegt.
  • ’’
    Die deutsche Sprache sollte sanft und ehrfurchtsvoll zu den toten Sprachen abgelegt werden, denn nur die Toten haben die Zeit, diese Sprache zu lernen.‘‘
    Die deutsche Sprache sollte sanft und ehrfurchtsvoll zu den toten Sprachen abgelegt werden, denn nur die Toten haben die Zeit, diese Sprache zu lernen.
  • ’’
    Enttäuscht vom Affen, schuf Gott den Menschen. Danach verzichtete er auf weitere Experimente.‘‘
    Enttäuscht vom Affen, schuf Gott den Menschen. Danach verzichtete er auf weitere Experimente.
  • ’’
    Enttäuschungen sollte man verbrennen und nicht einbalsamieren.‘‘
    Enttäuschungen sollte man verbrennen und nicht einbalsamieren.
  • ’’
    Schade, dass die Weltverbesserer nie bei sich anfangen.‘‘
    Schade, dass die Weltverbesserer nie bei sich anfangen.
  • ’’
    Seien Sie vorsichtig beim Lesen von Gesundheitsbüchern: Ein Druckfehler kann Ihr Tod sein.‘‘
    Seien Sie vorsichtig beim Lesen von Gesundheitsbüchern: Ein Druckfehler kann Ihr Tod sein.
  • ’’
    Der Nachteil des Himmels besteht darin, dass man die gewohnte Gesellschaft vermissen wird.‘‘
    Der Nachteil des Himmels besteht darin, dass man die gewohnte Gesellschaft vermissen wird.
  • ’’
    Das Recht auf Dummheit gehört zur Garantie der freien Entfaltung der Persönlichkeit.‘‘
    Das Recht auf Dummheit gehört zur Garantie der freien Entfaltung der Persönlichkeit.
  • ’’
    Als ich vierzehn war, war mein Vater so unwissend. Ich konnte den alten Mann kaum in meiner Nähe ertragen. Aber mit einundzwanzig war ich verblüfft, wie viel er in sieben Jahren dazugelernt hatte.‘‘
    Als ich vierzehn war, war mein Vater so unwissend. Ich konnte den alten Mann kaum in meiner Nähe ertragen. Aber mit einundzwanzig war ich verblüfft, wie viel er in sieben Jahren dazugelernt hatte.
  • ’’
    Eine Lüge ist bereits dreimal um die Erde gelaufen, bevor sich die Wahrheit die Schuhe anzieht.‘‘
    Eine Lüge ist bereits dreimal um die Erde gelaufen, bevor sich die Wahrheit die Schuhe anzieht.
  • ’’
    Mensch: das einzige Lebewesen, das erröten kann. Es ist aber auch das einzige was Grund dazu hat.‘‘
    Mensch: das einzige Lebewesen, das erröten kann. Es ist aber auch das einzige was Grund dazu hat.
  • ’’
    Gott hat den Menschen erschaffen, weil er vom Affen enttäuscht war. Danach hat er auf weitere Experimente verzichtet.‘‘
    Gott hat den Menschen erschaffen, weil er vom Affen enttäuscht war. Danach hat er auf weitere Experimente verzichtet.
  • ’’
    Golf: ein schöner Spaziergang, der einem verdorben wird.‘‘
    Golf: ein schöner Spaziergang, der einem verdorben wird.
  • ’’
    Ich habe mir nie meine Erziehung durch Schulbildung verderben lassen.‘‘
    Ich habe mir nie meine Erziehung durch Schulbildung verderben lassen.
  • ’’
    Die Zeit mag Wunden heilen, aber sie ist eine miserable Kosmetikerin.‘‘
    Die Zeit mag Wunden heilen, aber sie ist eine miserable Kosmetikerin.

.: Biografie von Mark Twain :.

Mark Twain wurde als Samuel Langhorne Clemens am 30. November 1835 in Florida (Missouri) geboren. Er stammte aus ärmlichen Verhältnissen. Bei einem Zeitungsverlag machte Clemens eine Ausbildung als Schriftsetzer. Für den Zeitungsverlag seines Bruders veröffentlichte er dann ab 1852 erste Artikel. Nach verschiedenen Tätigkeiten als Steuermann und Goldgräber legte er sich ab 1863 das Pseudonym Mark Twain zu. Er nahm seine schriftstellerischen Tätigkeiten wieder auf. In der Folgezeit veröffentlichte Mark Twain vor allem Reisebücher wie "Die Arglosen im Ausland"(1869) und "Bummel durch Europa" (1890). Seine größten Erfolge feierte er jedoch mit den Veröffentlichungen der Jugendromane "Die Abenteuer des Tom Sawyer" (1876) und "Die Abenteuer des Huckleberry Finn" (1884). Später hatte er zunächst auch als Geschäftsmann bei einem Buchverlag Erfolg. Nach dem Bankrott des Verlages stand Mark Twain aber vor großen wirtschaftlichen Schwierigkeiten. Er begann mit einer weltweiten Tournee, bei welcher er aus seinen Werken vorlas. Dieses Unternehmen wurde zu einem großen Erfolg. Die Zitate von Mark Twain behandeln in ironischer und spöttischer Weise die Ambivalenz des Menschen. Twain prangerte immer, auch in seinen Romanen, die Verlogenheit und Heuchelei der damaligen amerikanischen Gesellschaft und den American Way of Life an. Deshalb wurde er auch zu einem bedeutenden Vertreter des amerikanischen Realismus. Mark Twain starb am 21. April 1910 in Redding im Staate Connecticut.
Beispiel: "Sommer ist die Zeit, in der es zu heiß ist, um das zu tun, wozu es im Winter zu kalt war."
  


Kategorien