Alle Zitate

Biografie von Friedrich Nietzsche

Friedrich Wilhelm Nietzsche wurde am 15. Oktober 1844 in Röcken geboren und verstarb am 25. August 1900 in Weimar. Nietzsche war deutscher Philosoph und Dichter sowie klassischer Philologe. Bereits im Alter von 24 Jahren wurde Nietzsche Professor für klassische Philologie. Im Alter von 34 Jahren jedoch legte er die Professur nieder, da er schon in diesem recht jungen Alter von vielerlei Krankheiten geplagt wurde. Die folgenden 10 Jahre bereiste er verschiedene europäische Länder, musste sich jedoch ab dem 45. Lebensjahr in die häusliche Pflege von Mutter und Schwester begeben, da er zudem unter einer schweren psychischen Krankheit litt. Friedrich Nietzsche gilt nach wie vor als umstritten. Das lässt sich unter anderem auch durch seine bis heutige geläufigen Zitate begründen. Eines der bekanntesten Zitate von Friedrich Nietzsche ist beispielsweise: "Gott ist tot." Es entstammt aus einem seiner berühmtesten Werke namens "Die fröhliche Wissenschaft". Als das Hauptwerk Nietzsches gilt jedoch "Also sprach Zarathustra". In ihm entwickelt Nietzsche sein philosophisches Weltbild und zeichnet gleichzeitig ein sehr kritisches Bild vom Christentum. Nietzsche kritisiert, dass Schwäche und Unterwerfung im Christentum verherrlicht und als etwas Anstrebenswertes, gar als etwas Wunderbares angepriesen würden. Nietzsche skizziert in seinen Äußerungen den Untergang des Abendlandes, da solch eine Denkweise dem unverfälschten Lebensrhythmus der Natur und allen Lebens zuwiderläuft. In "Der Antichrist" nimmt Nietzsche seinen Gedanken wieder auf und führt sie weiter. Die Nationalsozialisten machten sich Friedrich Nietzsches Schriften zu eigen. So zitierten sie beispielsweise Nietzsches Wortschöpfung des Übermenschen, wie sie in "Also sprach Zarathustra" und "Der Antichrist" vorkommt. Doch dabei wurde Nietzsche Unrecht getan. Zwar richtete er seine Worte und Schriften gegen die Schwachen, doch damit waren niemals körperliche Gebrechen oder Behinderungen gemeint. Nietzsche richtete sich ausschließlich gegen geistig Schwache – Menschen, die blind folgen, ohne eigene Werte und Ziele zu hinterfragen.Beispiel: "Erziehung: wesentliches Mittel, die Ausnahme zu ruinieren zugunsten der Regel."

Zitate: Friedrich Nietzsche