Zitate » Veränderung
Veränderung Zitate

  • ’’
    Wer neue Wege gehen will, muss alte Pfade verlassen.‘‘
    Wer neue Wege gehen will, muss alte Pfade verlassen.
  • ’’
    Nichts ist so beständig wie der Wandel‘‘
    Nichts ist so beständig wie der Wandel
  • ’’
    Wer nichts verändern will, wird auch das verlieren, was er bewahren möchte.‘‘
    Wer nichts verändern will, wird auch das verlieren, was er bewahren möchte.
  •   
  • ’’
    Der eine wartet, dass die Zeit sich wandelt. Der andere packt sie kräftig an - und handelt.‘‘
    Der eine wartet, dass die Zeit sich wandelt. Der andere packt sie kräftig an - und handelt.
  • ’’
    Veränderung ist das Gesetz des Lebens. Diejenigen, die nur auf die Vergangenheit oder die Gegenwart blicken, werden die Zukunft verpassen.‘‘
    Veränderung ist das Gesetz des Lebens. Diejenigen, die nur auf die Vergangenheit oder die Gegenwart blicken, werden die Zukunft verpassen.
  • ’’
    Große Veränderungen in unserem Leben können eine zweite Chance sein.‘‘
    Große Veränderungen  in unserem Leben können eine zweite Chance sein.
  • ’’
    Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt.‘‘
    Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt.
  • ’’
    Veränderung ist das Salz des Vergnügens.‘‘
    Veränderung ist das Salz des Vergnügens.
  • ’’
    Wenn wir wollen, dass alles so bleibt, wie es ist, müssen wir zulassen, dass sich alles verändert.‘‘
    Wenn wir wollen, dass alles so bleibt, wie es ist, müssen wir zulassen, dass sich alles verändert.
  • ’’
    Was bleibt, ist die Veränderung; was sich verändert, bleibt.‘‘
    Was bleibt, ist die Veränderung; was sich verändert, bleibt.
  • ’’
    Wandel und Wechsel liebt, wer lebt.‘‘
    Wandel und Wechsel liebt, wer lebt.
  • ’’
    Alle Veränderung erzeugt Angst. Und die bekämpft man am besten, indem man das Wissen verbessert.‘‘
    Alle Veränderung erzeugt Angst. Und die bekämpft man am besten, indem man das Wissen verbessert.
  • ’’
    Veränderungen begünstigen nur den, der darauf vorbereitet ist.‘‘
    Veränderungen  begünstigen nur den, der darauf vorbereitet ist.
  • ’’
    Das Leben ist Veränderung, und ohne Erneuerung ist es unbegreiflich.‘‘
    Das Leben ist Veränderung, und ohne Erneuerung ist es unbegreiflich.
  • ’’
    Nur wer sich ändert, bleibt sich treu.‘‘
    Nur wer sich ändert, bleibt sich treu.
  • ’’
    Werte kann man nur durch Veränderung bewahren.‘‘
    Werte kann man nur durch Veränderung bewahren.
  • ’’
    Beachte immer, dass nichts bleibt, wie es ist und denke daran, dass die Natur immer wieder ihre Formen wechselt.‘‘
    Beachte immer, dass nichts bleibt, wie es ist und denke daran, dass die Natur immer wieder ihre Formen wechselt.
  • ’’
    Auf der Welt gibt es nichts, was sich nicht verändert, nichts bleibt ewig so wie es einst war.‘‘
    Auf der Welt gibt es nichts, was sich nicht verändert, nichts bleibt ewig so wie es einst war.
  • ’’
    Bevor man die Welt verändert, wäre es vielleicht doch wichtiger, sie nicht zugrunde zu richten.‘‘
    Bevor man die Welt verändert, wäre es vielleicht doch wichtiger, sie nicht zugrunde zu richten.
  • ’’
    Vergangenheit hört nicht auf , sie überprüft uns in der Gegenwart.‘‘
    Vergangenheit hört nicht auf , sie überprüft uns in der Gegenwart.
  • ’’
    Nur ein schlechter Plan erlaubt keine Änderung.‘‘
    Nur ein schlechter Plan erlaubt keine Änderung.
  • ’’
    Die kleinste Bewegung ist für die ganze Natur von Bedeutung; das ganze Meer verändert sich, wenn ein Stein hineingeworfen wird.‘‘
    Die kleinste Bewegung ist für die ganze Natur von Bedeutung; das ganze Meer verändert sich, wenn ein Stein hineingeworfen wird.
  • ’’
    Die Allerklügsten und die Allerdümmsten ändern sich nie.‘‘
    Die Allerklügsten und die Allerdümmsten ändern sich nie.
  • ’’
    Das Neue ist immer risikoreich. Denn für das Neue gibt es keine Erfahrungen.‘‘
    Das Neue ist immer risikoreich. Denn für das Neue gibt es keine Erfahrungen.
  • ’’
    Wer an den Spiegel tritt, um sich zu ändern, der hat sich geändert.‘‘
    Wer an den Spiegel tritt, um sich zu ändern, der hat sich geändert.
  • ’’
    Wir würden uns selbst langweilen, wenn wir uns nicht beständig ein wenig wandelten.‘‘
    Wir würden uns selbst langweilen, wenn wir uns nicht beständig ein wenig wandelten.
  • ’’
    Vergnügen an Veränderungen ist dem Menschen bleibend eigen.‘‘
    Vergnügen an Veränderungen ist dem Menschen bleibend eigen.
  • ’’
    Man muß die Zukunft abwarten und die Gegenwart genießen oder ertragen.‘‘
    Man muß die Zukunft abwarten und die Gegenwart genießen oder ertragen.
  • ’’
    Aber aus Kindern werden Königinnen.‘‘
    Aber aus Kindern werden Königinnen.
  • ’’
    Veränderung ist angenehm und der menschlichen Natur notwendig, wenn sie auch zum Schlimmeren führt.‘‘
    Veränderung ist angenehm und der menschlichen Natur notwendig, wenn sie auch zum Schlimmeren führt.
  • ’’
    Es ist erstaunlich, was man alles lernen kann, wenn man will. Jede Gewohnheit lässt sich ändern.‘‘
    Es ist erstaunlich, was man alles lernen kann, wenn man will. Jede Gewohnheit lässt sich ändern.
  • ’’
    Es ist besser, eine Kerze anzuzünden, als die Dunkelheit zu verfluchen.‘‘
    Es ist besser, eine Kerze anzuzünden, als die Dunkelheit zu verfluchen.
  • ’’
    Die tollsten Weisheiten nützen dir gar nichts, wenn du sie nicht lebst.‘‘
    Die tollsten Weisheiten nützen dir gar nichts, wenn du sie nicht lebst.
  • ’’
    Kinder wie die Zeit vergeht.‘‘
    Kinder wie die Zeit vergeht.
  • ’’
    Niemals zuvor hatten wir so wenig Zeit, in der so viel zu tun ist.‘‘
    Niemals zuvor hatten wir so wenig Zeit, in der so viel zu tun ist.
  • ’’
    Die Zeit ist eine Schneiderei, die auf Änderungen spezialisiert ist.‘‘
    Die Zeit ist eine Schneiderei, die auf Änderungen spezialisiert ist.
  • ’’
    Über den Markterfolg entscheidet heute vor allem die Qualität der Entwicklung.‘‘
    Über den Markterfolg entscheidet heute vor allem die Qualität der Entwicklung.
  • ’’
    Es ist jetzt Zeit für uns, uns zu verändern; nichts anderes sei unser Ziel.‘‘
    Es ist jetzt Zeit für uns, uns zu verändern; nichts anderes sei unser Ziel.
  • ’’
    Es ist die edelste Gabe des Menschen, sich zu ändern.‘‘
    Es ist die edelste Gabe des Menschen, sich zu ändern.
  • ’’
    Wir gehen nicht, wir kommen nicht, wir sind in den Händen der Zeit.‘‘
    Wir gehen nicht, wir kommen nicht, wir sind in den Händen der Zeit.
  • ’’
    Man kann die Vergangenheit nicht löschen wie ein Tonband; sie lebt mit uns.‘‘
    Man kann die Vergangenheit nicht löschen wie ein Tonband; sie lebt mit uns.
  • ’’
    Jemanden zu vergessen, der immer zugegen ist, das ist nicht so einfach.‘‘
    Jemanden zu vergessen, der immer zugegen ist, das ist nicht so einfach.
  • ’’
    Jede wirklich neue Idee ist eine Aggression‘‘
    Jede wirklich neue Idee ist eine Aggression
  • ’’
    Die Vergangenheit ist ein Käfig, dessen Gitterstäbe man biegen, aber nicht zerbrechen kann.‘‘
    Die Vergangenheit ist ein Käfig, dessen Gitterstäbe man biegen, aber nicht zerbrechen kann.
  • ’’
    Die Gletscher wandern, Länder heben sich, Länder versinken, es eilt nicht, es geschieht nur.‘‘
    Die Gletscher wandern, Länder heben sich, Länder versinken, es eilt nicht, es geschieht nur.
  • ’’
    Wir können uns in nur in vierzehn Tagen von unseren Depressionen befreien, wenn wir uns nur jeden Tag überlegen, wie wir anderen helfen können.‘‘
    Wir können uns in nur in vierzehn Tagen von unseren Depressionen befreien, wenn wir uns nur jeden Tag überlegen, wie wir anderen helfen können.
  • ’’
    Der Verschmelzung der harten Wirtschaft mit dem humanitären Gedankengut gehört die Zukunft.‘‘
    Der Verschmelzung der harten Wirtschaft mit dem humanitären Gedankengut gehört die Zukunft.
  • ’’
    Die natürliche Auswahl ist das wichtigste, aber nicht das einzige Mittel der Veränderung.‘‘
    Die natürliche Auswahl ist das wichtigste, aber nicht das einzige Mittel der Veränderung.
  • ’’
    Gattungen, die sich nicht anpassen, gehen zugrunde.‘‘
    Gattungen, die sich nicht anpassen, gehen zugrunde.
  • ’’
    Droht irgendwann zwischen 2050 und 2100 spätestens ein Riesencrash in Form eines grenzenlosen Weltbürgerkrieges um den zu eng gewordenen Lebensraum?‘‘
    Droht irgendwann zwischen 2050 und 2100 spätestens ein Riesencrash in Form eines grenzenlosen Weltbürgerkrieges um den zu eng gewordenen Lebensraum?
  • ’’
    Dass Los Angeles keine finstere Provinz mehr ist, sieht man auch daran, dass inzwischen sogar Fußgänger von der Polizei geduldet werden.‘‘
    Dass Los Angeles keine finstere Provinz mehr ist, sieht man auch daran, dass inzwischen sogar Fußgänger von der Polizei geduldet werden.
  • ’’
    Ein Brief errötet nicht. Aber er vergilbt.‘‘
    Ein Brief errötet nicht. Aber er vergilbt.
  • ’’
    Alles Komplizierte ist kurzlebig.‘‘
    Alles Komplizierte ist kurzlebig.
  • ’’
    Der Mensch kann gegen seinen Willen überzeugt, aber nicht erfreut werden.‘‘
    Der Mensch kann gegen seinen Willen überzeugt, aber nicht erfreut werden.
  • ’’
    Das Internet ist ein "Schnorrer-Medium"‘‘
    Das Internet ist ein "Schnorrer-Medium"
  • ’’
    Baulärm war früher Krach, heute ist er Wachstumsmusik.‘‘
    Baulärm war früher Krach, heute ist er Wachstumsmusik.
  • ’’
    Der Fortschritt ist unaufhaltsam. Früher hat man fünf Mottenkugeln für einen Badeanzug gebraucht, jetzt genügt eine Mottenkugel für fünf Badeanzüge.‘‘
    Der Fortschritt ist unaufhaltsam. Früher hat man fünf Mottenkugeln für einen Badeanzug gebraucht, jetzt genügt eine Mottenkugel für fünf Badeanzüge.
  • ’’
    Es scheint mir nun, dass eine weitverbreitete Verzweiflung, ein weitverbreitetes Erlebnis scheinbarer Sinnlosigkeit der Existenz unserer Welt die Grundursache dieser Rebellion eines großen Teils dieser jungen Generation ist.‘‘
    Es scheint mir nun, dass eine weitverbreitete Verzweiflung, ein weitverbreitetes Erlebnis scheinbarer Sinnlosigkeit der Existenz unserer Welt die Grundursache dieser Rebellion eines großen Teils dieser jungen Generation ist.
  • ’’
    Durch technische Neuerungen wie das Internet kann ich alle Produkte überall kaufen, und das zu jeder Zeit und zum günstigsten Preis.‘‘
    Durch technische Neuerungen wie das Internet kann ich alle Produkte überall kaufen, und das zu jeder Zeit und zum günstigsten Preis.
  • ’’
    Voraussetzung für Technikakzeptanz ist, dass Wissenschaft und Wirtschaft die Ziele und Möglichkeiten ihres Handelns transparent machen.‘‘
    Voraussetzung für Technikakzeptanz ist, dass Wissenschaft und Wirtschaft die Ziele und Möglichkeiten ihres Handelns transparent machen.
  • ’’
    Das Autorenkino ist auf dem großen Markt nicht mehr wettbewerbsfähig.‘‘
    Das Autorenkino ist auf dem großen Markt nicht mehr wettbewerbsfähig.
  • ’’
    Die Urzelle der geschichtlichen Welt ist das Erlebnis.‘‘
    Die Urzelle der geschichtlichen Welt ist das Erlebnis.
  • ’’
    Unsere Tage sind zu dunkel, um nicht eine neue Sonne zu verheißen.‘‘
    Unsere Tage sind zu dunkel, um nicht eine neue Sonne zu verheißen.
  • ’’
    Ich bleibe an dem Grab des Mannes stehen, den ich verehrt habe, und ich denke an meine Zukunft, die schon begonnen hat.‘‘
    Ich bleibe an dem Grab des Mannes stehen, den ich verehrt habe, und ich denke an meine Zukunft, die schon begonnen hat.
  • ’’
    Wir leben in einer Umbruchszeit, die sich auch in anderen Ländern durchsetzt.‘‘
    Wir leben in einer Umbruchszeit, die sich auch in anderen Ländern durchsetzt.
  • ’’
    Der Umsturz alles Bestehenden wird in der Naturwissenschaft nur von unkritischen Fanatikern probiert.‘‘
    Der Umsturz alles Bestehenden wird in der Naturwissenschaft nur von unkritischen Fanatikern probiert.

.: Zitate zur Veränderung – Zitat zum Thema Veränderungen in Gesellschaft, Politik und Wirtschaft :.

Veränderungen finden in nahezu allen Bereich statt. So wie sich eine Region verändert, wechseln das Bild einer Stadt, das Alter der Menschen und die Beziehungen zwischen ihnen. Kultur und Traditionen leisten bei aller Veränderung einen Beitrag zur Konstanz, damit das Leben nicht aus den Fugen gerät. Zitate zum Thema Veränderungen blicken häufig auf das menschliche Handeln, das durch verschiedene Einflüsse wechselt. Andere Zitate stellen die Natur und den Zug der Jahreszeiten in den Mittelpunkt.

Kategorien