Zitate » Tanz
Tanz Zitate

  • ’’
    Verloren sei uns der Tag, wo nicht ein Mal getanzt wurde! Und falsch heiße uns jede Wahrheit, bei der es nicht ein Gelächter gab!‘‘
    Verloren sei uns der Tag, wo nicht ein Mal getanzt wurde! Und falsch heiße uns jede Wahrheit, bei der es nicht ein Gelächter gab!
  • ’’
    Der Tanz ist das stärkste Ausdrucksmittel der menschlichen Seele.‘‘
    Der Tanz ist das stärkste Ausdrucksmittel der menschlichen Seele.
  • ’’
    Kein gesunder Mensch tanzt.‘‘
    Kein gesunder Mensch tanzt.
  •   
  • ’’
    Ich würde nur an einen Gott glauben, der zu tanzen verstünde.‘‘
    Ich würde nur an einen Gott glauben, der zu tanzen verstünde.
  • ’’
    Doch liebliche Bewegung, wie gesehn, darf man zu schildern sich nicht unterstehn, nur der Gesamtblick läßt den Wert empfinden; der holde Tanz, er muß sich selbst verkünden.‘‘
    Doch liebliche Bewegung, wie gesehn, darf man zu schildern sich nicht unterstehn, nur der Gesamtblick läßt den Wert empfinden; der holde Tanz, er muß sich selbst verkünden.
  • ’’
    Glattes Eis, ein Paradies für den, der gut zu tanzen weiß.‘‘
    Glattes Eis, ein Paradies für den, der gut zu tanzen weiß.
  • ’’
    Das allerbeste Herz vergißt bei munterem Spiele, wenn es des Tanzes Lust, des Festes Lärm zerstreut, was ihm die Klugheit rät und ihm die Pflicht gebeut.‘‘
    Das allerbeste Herz vergißt bei munterem Spiele, wenn es des Tanzes Lust, des Festes Lärm zerstreut, was ihm die Klugheit rät und ihm die Pflicht gebeut.
  • ’’
    Alles ist vorherbestimmt, Anfang wie Ende, durch Kräfte, über die wir keine Gewalt haben. Es ist vorherbestimmt für Insekt nicht anders wie für Stern. Die menschlichen Wesen, Pflanzen oder der Staub, wir alle tanzen nach einer geheimnisvollen Melodie, die ein unsichtbarer Spieler in den Fernen des Weltalls anstimmt.‘‘
    Alles ist vorherbestimmt, Anfang wie Ende, durch Kräfte, über die wir keine Gewalt haben. Es ist vorherbestimmt für Insekt nicht anders wie für Stern. Die menschlichen Wesen, Pflanzen oder der Staub, wir alle tanzen nach einer geheimnisvollen Melodie, die ein unsichtbarer Spieler in den Fernen des Weltalls anstimmt.
  • ’’
    Wie lustig ist's, sich um sich selbst zu drehn! Mit leichtem Anstand wechseln sie die Glieder, doch kehrt zum Auge bald das Auge wieder.‘‘
    Wie lustig ist's, sich um sich selbst zu drehn! Mit leichtem Anstand wechseln sie die Glieder, doch kehrt zum Auge bald das Auge wieder.
  • ’’
    Nichts ist dem Menschen so unentbehrlich wie der Tanz.‘‘
    Nichts ist dem Menschen so unentbehrlich wie der Tanz.
  • ’’
    Ich weiß, wem euer Stolz beim Tanz den Vorzug gibt, dem, der mit Anmut tanzt, und nicht dem, den ihr liebt.‘‘
    Ich weiß, wem euer Stolz beim Tanz den Vorzug gibt, dem, der mit Anmut tanzt, und nicht dem, den ihr liebt.
  • ’’
    Schmachtende Liebe vermeidet den Tanz.‘‘
    Schmachtende Liebe vermeidet den Tanz.
  • ’’
    Singt und tanzt zusammen und seid fröhlich, aber lasst jeden von euch allein sein, so wie die Saiten einer Laute allein sind und doch von derselben Musik erzittern.‘‘
    Singt und tanzt zusammen und seid fröhlich, aber lasst jeden von euch allein sein, so wie die Saiten einer Laute allein sind und doch von derselben Musik erzittern.
  • ’’
    Nicht Fett, sondern die größte Geschmeidigkeit und Kraft ist das, was ein guter Tänzer von seiner Nahrung will - und ich wüßte nicht, was der Geist eines Philosophen mehr zu sein wünschte, als ein guter Tänzer.‘‘
    Nicht Fett, sondern die größte Geschmeidigkeit und Kraft ist das, was ein guter Tänzer von seiner Nahrung will - und ich wüßte nicht, was der Geist eines Philosophen mehr zu sein wünschte, als ein guter Tänzer.
  • ’’
    Schön ist, was die Seele tanzen lässt.‘‘
    Schön ist, was die Seele tanzen lässt.
  • ’’
    Freude und Schönheit tanzen immer an jenen Orten, wo Augen sich offen begegnen.‘‘
    Freude und Schönheit tanzen immer an jenen Orten, wo Augen sich offen begegnen.
  • ’’
    Wenn die Erde eure Glieder fordert, dann werdet ihr wahrhaft tanzen.‘‘
    Wenn die Erde eure Glieder fordert, dann werdet ihr wahrhaft tanzen.
  • ’’
    Dein Sinn ergibt sich aus dem Sinn der anderen, du magst wollen oder nicht. Deine Neigungen ergeben sich aus den Neigungen der anderen, du magst wollen oder nicht. Dein Tun ist Bewegung eines Spiels. Schritt eines Tanzes.‘‘
    Dein Sinn ergibt sich aus dem Sinn der anderen, du magst wollen oder nicht. Deine Neigungen ergeben sich aus den Neigungen der anderen, du magst wollen oder nicht. Dein Tun ist Bewegung eines Spiels. Schritt eines Tanzes.
  • ’’
    Es ist des Wohllauts mächtige Gottheit, die zum geselligen Tanz ordnet den tobenden Sprung, die, der Nemesis gleich, an des Rhythmus goldenem Zügel lenkt die brausende Lust und die verwilderte zähmt.‘‘
    Es ist des Wohllauts mächtige Gottheit, die zum geselligen Tanz ordnet den tobenden Sprung, die, der Nemesis gleich, an des Rhythmus goldenem Zügel lenkt die brausende Lust und die verwilderte zähmt.
  • ’’
    Welches Gesetz solltet ihr fürchten, wenn ihr tanzt, ohne dabei über die Eisenketten der anderen zu stolpern?‘‘
    Welches Gesetz solltet ihr fürchten, wenn ihr tanzt, ohne dabei über die Eisenketten der anderen zu stolpern?
  • ’’
    Wer gerne tanzt, dem ist leicht gegeigt.‘‘
    Wer gerne tanzt, dem ist leicht gegeigt.
  • ’’
    Mein Fuß kann nicht zur Lust ein Zeitmaß halten, indes mein Herz kein Maß im Grame hält.‘‘
    Mein Fuß kann nicht zur Lust ein Zeitmaß halten, indes mein Herz kein Maß im Grame hält.
  • ’’
    Die Guten gehn im gleichen Schritt. Ohne von ihnen zu wissen, tanzen die anderen um sie die Tänze der Zeit.‘‘
    Die Guten gehn im gleichen Schritt. Ohne von ihnen zu wissen, tanzen die anderen um sie die Tänze der Zeit.

.: Tanz Zitate – Zitate rund um das Thema Tanz :.


Kategorien