Zitate » Reichtum
Reichtum Zitate

  • ’’
    Wirklich reich ist der, der mehr Träume in seiner Seele hat, als die Wirklichkeit zerstören kann.‘‘
    Wirklich reich ist der, der mehr Träume  in seiner Seele hat, als die Wirklichkeit  zerstören kann.
  • ’’
    Nicht der ist reich, der viel hat, sondern der, welcher viel gibt.‘‘
    Nicht der ist reich, der viel hat, sondern der, welcher viel gibt.
  • ’’
    Achte auf das Kleine in der Welt, das macht das Leben reicher und zufriedener.‘‘
    Achte auf das Kleine in der Welt, das macht das Leben reicher und zufriedener.
  •   
  • ’’
    Zum Reichtum führen viele Wege, und die meisten von ihnen sind schmutzig.‘‘
    Zum Reichtum  führen viele Wege, und die meisten von ihnen sind schmutzig.
  • ’’
    Willkürlich handeln ist des Reichen Glück.‘‘
    Willkürlich  handeln ist des Reichen Glück.
  • ’’
    Ein reicher Mann ist oft nur ein armer Mann mit sehr viel Geld.‘‘
    Ein reicher Mann ist oft nur ein armer Mann mit sehr viel Geld.
  • ’’
    Der eigentliche Sinn des Reichtums ist, freigiebig davon zu spenden.‘‘
    Der eigentliche Sinn des Reichtums ist, freigiebig davon zu spenden.
  • ’’
    Der sicherste Reichtum ist die Armut an Bedürfnissen.‘‘
    Der sicherste Reichtum ist die Armut an Bedürfnissen.
  • ’’
    Arm und vergnügt ist reich und überreich.‘‘
    Arm und vergnügt ist reich und überreich.
  • ’’
    Reich wird man erst durch Dinge, die man nicht begehrt.‘‘
    Reich wird man erst durch Dinge, die man nicht begehrt.
  • ’’
    Zu haben was man will ist Reichtum, es aber ohne Reichtum tun, ist Kraft.‘‘
    Zu haben was man will ist Reichtum, es aber ohne Reichtum tun, ist Kraft.
  • ’’
    Reich sein heißt nicht, Geld zu haben, sondern Geld auszugeben.‘‘
    Reich sein heißt nicht, Geld zu haben, sondern Geld auszugeben.
  • ’’
    Wer eilet, reich zu werden, wird nicht unschuldig bleiben.‘‘
    Wer eilet, reich zu werden, wird nicht unschuldig bleiben.
  • ’’
    Der Reichtum besteht nicht in Besitz von Schätzen, sondern in der Anwendung, die man von ihnen zu machen pflegt.‘‘
    Der Reichtum besteht nicht in Besitz von Schätzen, sondern in der Anwendung, die man von ihnen zu machen pflegt.
  • ’’
    Reich wird in Zukunft nicht der sein, der mehr hat, sondern der, der weniger braucht.‘‘
    Reich wird in Zukunft nicht der sein, der mehr hat, sondern der, der weniger braucht.
  • ’’
    Was ist Reichtum? Für jemanden ist ein altes Hemd schon Reichtum. Ein anderer ist mit zehn Millionen arm.‘‘
    Was ist Reichtum? Für jemanden ist ein altes Hemd schon Reichtum. Ein anderer ist mit zehn Millionen arm.
  • ’’
    Man muss nicht reicher scheinen wollen, als man ist.‘‘
    Man muss nicht reicher scheinen wollen, als man ist.
  • ’’
    Nur die Sehnsucht macht reich.‘‘
    Nur die Sehnsucht macht reich.
  • ’’
    Die unangenehmsten Reichen sind die, die nicht einsehen wollen, wie arm sie sind.‘‘
    Die unangenehmsten Reichen sind die, die nicht einsehen wollen, wie arm sie sind.
  • ’’
    Dem wachsenden Reichtum folgt die Sorge.‘‘
    Dem wachsenden Reichtum folgt die Sorge.
  • ’’
    Ein Mann ist reich im Verhältnis zur Zahl der Dinge, auf die er verzichten kann.‘‘
    Ein Mann ist reich im Verhältnis zur Zahl der Dinge, auf die er verzichten kann.
  • ’’
    Reich ist, wer weiß, dass er genug hat.‘‘
    Reich ist, wer weiß, dass er genug hat.
  • ’’
    Der große Vorteil des Reichtums liegt darin, dass man sich keine Ratschläge mehr anzuhören braucht.‘‘
    Der große Vorteil des Reichtums liegt darin, dass man sich keine Ratschläge mehr anzuhören braucht.
  • ’’
    Ruhm und Reichtum ohne Verstand sind ein unsicherer Besitz.‘‘
    Ruhm und Reichtum  ohne Verstand sind ein unsicherer Besitz.
  • ’’
    Die Philosophen verdammen den Reichtum nur, weil wir ihn schlecht gebrauchen.‘‘
    Die Philosophen  verdammen den Reichtum  nur, weil wir ihn schlecht gebrauchen.
  • ’’
    Es gibt nichts Hässlicheres als Reichtum ohne Tugend.‘‘
    Es gibt nichts Hässlicheres als Reichtum ohne Tugend.
  • ’’
    Der Wege, sich zu bereichern, sind viele. Sparsamkeit ist einer der besten.‘‘
    Der Wege, sich zu bereichern, sind viele. Sparsamkeit ist einer der besten.
  • ’’
    Reich ist auch der, der nicht weiß, wie arm er ist.‘‘
    Reich ist auch der, der nicht weiß, wie arm er ist.
  • ’’
    Je reicher einer ist, desto leichter ist es für ihn, ein Lump zu sein.‘‘
    Je reicher einer ist, desto leichter ist es für ihn, ein Lump zu sein.
  • ’’
    Wer viele Schätze anhäuft, hat viel zu verlieren.‘‘
    Wer viele Schätze anhäuft, hat viel zu verlieren.
  • ’’
    Der Überfluß pflegt auch der Allerweisesten Verstand zu blenden.‘‘
    Der Überfluß pflegt auch der Allerweisesten Verstand zu blenden.
  • ’’
    Besser aufhören, als überfüllen.‘‘
    Besser aufhören, als überfüllen.

.: Zitate zum Reichtum – Zitat zum Erhalt und zur Bedeutung von Reichtum :.

Unter dem Begriff Reichtum versteht man den Besitz bzw. die Verfügbarkeit von materiellen und immateriellen Gütern. Während in unserer Gesellschaft vor allem Geld, Immobilien und Wertpapiere als Reichtum bezeichnet werden, empfinden andere Kulturen viele Kinder und Enkelkinder als Reichtum. Die verschiedenen Ansichten von Reichtum zeigen Zitate. Die weisen Worte regen zum Nachdenken an und zeigen, dass Geld nicht alles ist. Andere Zitate behandeln den Besitz von materiellen Gütern humorvoll.

Kategorien