Zitate » Leben
Leben Zitate

  • ’’
    Die Dinge sind nie so, wie sie sind. Sie sind immer das, was man aus ihnen macht.‘‘
    Die Dinge sind nie so, wie sie sind. Sie sind immer das, was man aus ihnen macht.
  • ’’
    Die wahre Lebenskunst besteht darin, im Alltäglichen das Wunderbare zu sehen.‘‘
    Die wahre Lebenskunst besteht darin, im Alltäglichen das Wunderbare zu sehen.
  • ’’
    Leben ist das, was passiert, während du andere Dinge im Kopf hast.‘‘
    Leben ist das, was passiert, während du andere Dinge im Kopf hast.
  •   
  • ’’
    Das Leben ist bezaubernd. Man muss es nur durch die richtige Brille sehen.‘‘
    Das Leben ist bezaubernd. Man muss es nur durch die richtige Brille sehen.
  • ’’
    Das Hässliche und Gemeine steckt das Schöne und Edle mit seiner Fäulnis an, und zusammen verrottet und verwest es.‘‘
    Das Hässliche und Gemeine steckt das Schöne und Edle mit seiner Fäulnis an, und zusammen verrottet und verwest es.
  • ’’
    Es ist Lebenskunst. Die schönen Dinge im Leben nicht aufhören, sondern ausklingen zu lassen.‘‘
    Es ist Lebenskunst. Die schönen Dinge im Leben nicht aufhören, sondern ausklingen zu lassen.
  • ’’
    Wir alles müssen das Leben meistern. Aber die einzige Art, es zu meistern, besteht darin, es zu lieben.‘‘
    Wir alles müssen das Leben meistern. Aber die einzige Art, es zu meistern, besteht darin, es zu lieben.
  • ’’
    Am Ende gilt doch nur, was wir getan und gelebt haben – und nicht, was wir ersehnt haben.‘‘
    Am Ende gilt doch nur, was wir getan und gelebt haben – und nicht, was wir ersehnt haben.
  • ’’
    Wir verlangen, das Leben müsse einen Sinn haben – aber es hat nur ganz genau so viel Sinn, als wir selber ihm zu geben imstande sind.‘‘
    Wir verlangen, das Leben müsse einen Sinn haben – aber es hat nur ganz genau so viel Sinn, als wir selber ihm zu geben imstande sind.
  • ’’
    Das Dasein ist köstlich, man muss nur den Mut haben, sein eigenes Leben zu führen.‘‘
    Das Dasein ist köstlich, man muss nur den Mut haben, sein eigenes Leben zu führen.
  • ’’
    An den Scheidewegen des Lebens stehen keine Wegweiser.‘‘
    An den Scheidewegen des Lebens stehen keine Wegweiser.
  • ’’
    Lebe, wie du, wenn du stirbst, wünschen wirst, gelebt zu haben.‘‘
    Lebe, wie du, wenn du stirbst, wünschen wirst, gelebt zu haben.
  • ’’
    Der Mensch bekommt vom Leben immer weniger, als er verlangt.‘‘
    Der Mensch bekommt vom Leben immer weniger, als er verlangt.
  • ’’
    Das Leben kann nur in der Schau nach rückwärts verstanden, aber nur in der Schau vorwärts gelebt werden.‘‘
    Das Leben kann nur in der Schau nach rückwärts verstanden, aber nur in der Schau vorwärts gelebt werden.
  • ’’
    Ein Leben ohne Fest ist ein langer Weg ohne Einkehr.‘‘
    Ein Leben ohne Fest ist ein langer Weg ohne Einkehr.
  • ’’
    Am Schluss ist das Leben nur eine Summe aus wenigen Stunden, die man zulebte. Sie sind; alles andere ist nur ein langes Warten.‘‘
    Am Schluss ist das Leben nur eine Summe aus wenigen Stunden, die man zulebte. Sie sind; alles andere ist nur ein langes Warten.
  • ’’
    Das Leben besteht in der Bewegung.‘‘
    Das Leben besteht in der Bewegung.
  • ’’
    Ein ewig Rätsel ist das Leben und ein Geheimnis bleibt der Tod.‘‘
    Ein ewig Rätsel ist das Leben und ein Geheimnis bleibt der Tod.
  • ’’
    Die größte Gefahr im Leben ist, dass man zu vorsichtig wird.‘‘
    Die größte Gefahr im Leben ist, dass man zu vorsichtig wird.
  • ’’
    Man muss das Leben so einrichten, dass jeder Augenblick bedeutungsvoll ist.‘‘
    Man muss das Leben so einrichten, dass jeder Augenblick bedeutungsvoll ist.
  • ’’
    Man lebt nicht, um zu leben. Sondern weil man lebt und hat sich dies Weil nicht ausgesucht.‘‘
    Man lebt nicht, um zu leben. Sondern weil man lebt und hat sich dies Weil nicht ausgesucht.
  • ’’
    Man hilft den Menschen nicht, wenn man für sie tut, was sie selbst tun können.‘‘
    Man hilft den Menschen nicht, wenn man für sie tut, was sie selbst tun können.
  • ’’
    Jeder Augenblick im Leben ist ein Schritt zum Tode hin.‘‘
    Jeder Augenblick im Leben ist ein Schritt zum Tode hin.
  • ’’
    Leben – es gibt nichts Selteneres auf der Welt. Die meisten Menschen existieren, weiter nichts.‘‘
    Leben – es gibt nichts Selteneres auf der Welt. Die meisten Menschen existieren, weiter nichts.
  • ’’
    Frei atmen macht das Leben nicht allein.‘‘
    Frei atmen macht das Leben nicht allein.
  • ’’
    Du kannst dein Leben nicht verlängern, noch verbreitern, nur vertiefen.‘‘
    Du kannst dein Leben nicht verlängern, noch verbreitern, nur vertiefen.
  • ’’
    Das Leben ist kein Stillleben.‘‘
    Das Leben ist kein Stillleben.
  • ’’
    Wer das Leben nicht schätzt, hat es nicht verdient.‘‘
    Wer das Leben nicht schätzt, hat es nicht verdient.
  • ’’
    Genau genommen leben nur wenige Menschen wirklich in der Gegenwart, die meisten haben nur vor, einmal richtig zu leben.‘‘
    Genau genommen leben nur wenige Menschen wirklich in der Gegenwart, die meisten haben nur vor, einmal richtig zu leben.
  • ’’
    Leben funktioniert nach dem Lustprinzip. Allein der Mensch schafft es, nach dem Unlustprinzip zu vegetieren. Für Lohn und Pension.‘‘
    Leben funktioniert nach dem Lustprinzip. Allein der Mensch schafft es, nach dem Unlustprinzip zu vegetieren. Für Lohn und Pension.
  • ’’
    Das Leben ist kurz und seine Zeit zu verlieren ist eine Sünde.‘‘
    Das Leben ist kurz und seine Zeit zu verlieren ist eine Sünde.
  • ’’
    Das Leben ist die Suche des Nichts nach Etwas.‘‘
    Das Leben ist die Suche des Nichts nach Etwas.
  • ’’
    Ganz gleich, wie beschwerlich das Gestern war, stets kannst du im Heute von neuem beginnen‘‘
    Ganz gleich, wie beschwerlich das Gestern war, stets kannst du im Heute von neuem beginnen
  • ’’
    Leute mit wenig Gepäck kommen am besten durchs Leben.‘‘
    Leute mit wenig Gepäck kommen am besten durchs Leben.
  • ’’
    Halte fest: Du hast vom Leben doch am Ende nur dich selber.‘‘
    Halte fest: Du hast vom Leben doch am Ende nur dich selber.
  • ’’
    Die Herrschaft über den Augenblick ist die Herrschaft über das Leben.‘‘
    Die Herrschaft über den Augenblick ist die Herrschaft über das Leben.
  • ’’
    Wie wenig ist am Ende der Lebensbahn daran gelegen, was wir erlebten, und wie unendlich viel, was wir daraus machten.‘‘
    Wie wenig ist am Ende der Lebensbahn daran gelegen, was wir erlebten, und wie unendlich viel, was wir daraus machten.
  • ’’
    Abwechslung ohne Zerstreuung wäre für Lehre und Leben der schönste Wahlspruch.‘‘
    Abwechslung ohne Zerstreuung wäre für Lehre und Leben der schönste Wahlspruch.
  • ’’
    Das ganze Geheimnis, sein Leben zu verlängern, besteht darin, es nicht zu verkürzen.‘‘
    Das ganze Geheimnis, sein Leben zu verlängern, besteht darin, es nicht zu verkürzen.
  • ’’
    Das ganze Leben ist ein Wiederanfangen.‘‘
    Das ganze Leben ist ein Wiederanfangen.
  • ’’
    Das Leben besteht hauptsächlich aus Umwegen.‘‘
    Das Leben besteht hauptsächlich aus Umwegen.
  • ’’
    Wie süß scheint dem das Leben, der's nicht kennt.‘‘
    Wie süß scheint dem das Leben, der's nicht kennt.
  • ’’
    Das einzige Mittel, das Leben zu ertragen, ist: es schön zu finden.‘‘
    Das einzige Mittel, das Leben zu ertragen, ist: es schön zu finden.
  • ’’
    Leben ist der Anfang des Todes.‘‘
    Leben ist der Anfang des Todes.
  • ’’
    Das Leben ist ein Hospital, in dem jeder sein Bett wechseln möchte.‘‘
    Das Leben ist ein Hospital, in dem jeder sein Bett wechseln möchte.
  • ’’
    Die meisten Leute wäre glücklich, wenn sie sich das Leben leisten könnten, das sie sich leisten.‘‘
    Die meisten Leute wäre glücklich, wenn sie sich das Leben leisten könnten, das sie sich leisten.
  • ’’
    Das Leben ist niemals so schlecht oder gut wie man glaubt.‘‘
    Das Leben ist niemals so schlecht oder gut wie man glaubt.
  • ’’
    Die einzige Entschuldigung für dieses Leben ist die Auferstehung.‘‘
    Die einzige Entschuldigung für dieses Leben ist die Auferstehung.
  • ’’
    Das Wertvollste im Leben ist die Zeit. Leben heißt, mit der Zeit richtig umgehen.‘‘
    Das Wertvollste im Leben ist die Zeit. Leben heißt, mit der Zeit richtig umgehen.
  • ’’
    Kein Zynismus kann das Leben übertreffen.‘‘
    Kein Zynismus kann das Leben übertreffen.
  • ’’
    Das Leben ist ein Pensum zum Abarbeiten.‘‘
    Das Leben ist ein Pensum zum Abarbeiten.
  • ’’
    Leben ist nichts anderes als der Umgang mit der Welt.‘‘
    Leben ist nichts anderes als der Umgang mit der Welt.
  • ’’
    Wer Großes will, muss leben, als ob er niemals sterben würde.‘‘
    Wer Großes will, muss leben, als ob er niemals sterben würde.
  • ’’
    Der Leichtsinn ist ein Schwimmgürtel für den Strom des Lebens.‘‘
    Der Leichtsinn ist ein Schwimmgürtel für den Strom des Lebens.
  • ’’
    Tatsachen hören nicht auf zu bestehen, nur weil man sie ignoriert.‘‘
    Tatsachen hören nicht auf zu bestehen, nur weil man sie ignoriert.
  • ’’
    Leben wir allein für dieses Leben, so sind wir die elendsten aller erschaffenen Wesen.‘‘
    Leben wir allein für dieses Leben, so sind wir die elendsten aller erschaffenen Wesen.
  • ’’
    Und leben ist ja doch des Lebens höchstes Ziel!‘‘
    Und leben ist ja doch des Lebens höchstes Ziel!
  • ’’
    Das Leben besteht aus vielen kleinen Münzen, wer sie aufzuheben weiß, hat ein großes Vermögen.‘‘
    Das Leben besteht aus vielen kleinen Münzen, wer sie aufzuheben weiß, hat ein großes Vermögen.
  • ’’
    Man muss zeitlebens so sehen können, wie man als Kind die Welt sah.‘‘
    Man muss zeitlebens so sehen können, wie man als Kind die Welt sah.
  • ’’
    Es gibt erfülltes Leben trotz vieler unerfüllter Wünsche.‘‘
    Es gibt erfülltes Leben trotz vieler unerfüllter Wünsche.
  • ’’
    Manche Menschen leben bloß für eine gute Grabinschrift.‘‘
    Manche Menschen leben bloß für eine gute Grabinschrift.
  • ’’
    Es könnte besser sein. Es könnte schlimmer sein. Und so, wenn mich nicht alles täuscht, ist das Leben.‘‘
    Es könnte besser sein. Es könnte schlimmer sein. Und so, wenn mich nicht alles täuscht, ist das Leben.
  • ’’
    Was der Augenblick geboren, schlang der Augenblick hinab! Aber ewig bleibt es unverloren, was das Herz dem Herzen gab.‘‘
    Was der Augenblick geboren, schlang der Augenblick hinab! Aber ewig bleibt es unverloren, was das Herz dem Herzen gab.
  • ’’
    Unsere Lebenszeit ist unsere einzige Zeit.‘‘
    Unsere Lebenszeit ist unsere einzige Zeit.
  • ’’
    Kleiner Mann, was nun?‘‘
    Kleiner Mann, was nun?
  • ’’
    Heimat entdeckt man erst in der Fremde.‘‘
    Heimat entdeckt man erst in der Fremde.
  • ’’
    Es gibt nur eine Zeit, in der es wesentlich ist aufzuwachen. Diese Zeit ist jetzt.‘‘
    Es gibt nur eine Zeit, in der es wesentlich ist aufzuwachen. Diese Zeit ist jetzt.
  • ’’
    Das Leben ist wie eine Schachtel Pralinen. Man weiß nie, was man kriegt‘‘
    Das Leben ist wie eine Schachtel Pralinen. Man weiß nie, was man kriegt
  • ’’
    Das leben ist eine Quarantäne für das Paradies.‘‘
    Das leben ist eine Quarantäne für das Paradies.
  • ’’
    Auf der Bühne der Welt sind wir alle Debütanten.‘‘
    Auf der Bühne der Welt sind wir alle Debütanten.
  • ’’
    Das größte Glück im Leben: Sich über alles immer wieder freuen können, als ob es das erste Mal wäre.‘‘
    Das größte Glück im Leben: Sich über alles immer wieder freuen können, als ob es das erste Mal wäre.
  • ’’
    Und sie bewegt sich doch!‘‘
    Und sie bewegt sich doch!
  • ’’
    Die Suche nach Sündenböcken ist von allen Jagdarten die einfachste.‘‘
    Die Suche nach Sündenböcken ist von allen Jagdarten die einfachste.
  • ’’
    Man freut sich über die schönen Dinge im Leben nicht halb soviel, wie man sich über die bösen kränkt.‘‘
    Man freut sich über die schönen Dinge im Leben nicht halb soviel, wie man sich über die bösen kränkt.
  • ’’
    Das ungeprüfte Leben ist nicht lebenswert.‘‘
    Das ungeprüfte Leben ist nicht lebenswert.
  • ’’
    dass alle Menschen gleich sind, ist eine These, der kein vernünftiger Mensch zu normalen Zeiten je seine Zustimmung gegeben hat.‘‘
    dass alle Menschen gleich sind, ist eine These, der kein vernünftiger Mensch zu normalen Zeiten je seine Zustimmung gegeben hat.
  • ’’
    Man braucht vor dem Leben keine Angst zu haben. Man muss es nur verstehen.‘‘
    Man braucht vor dem Leben keine Angst zu haben. Man muss es nur verstehen.
  • ’’
    Willst du für ein Jahr vorausplanen, so baue Reis. Willst du für ein Jahrzehnt vorausplanen, so pflanze Bäume. Willst du für ein Jahrhundert planen, so bilde Menschen.‘‘
    Willst du für ein Jahr vorausplanen, so baue Reis. Willst du für ein Jahrzehnt vorausplanen, so pflanze Bäume. Willst du für ein Jahrhundert planen, so bilde Menschen.
  • ’’
    Es gibt eine Stille, in der man meint, man müsse die einzelnen Minuten hören, wie sie in den Ozean der Ewigkeit hinunter tropfen.‘‘
    Es gibt eine Stille, in der man meint, man müsse die einzelnen Minuten hören, wie sie in den Ozean der Ewigkeit hinunter tropfen.
  • ’’
    Das Geheimnis eines schönen Alters ist der würdige Umgang mit der Einsamkeit.‘‘
    Das Geheimnis eines schönen Alters ist der würdige Umgang mit der Einsamkeit.
  • ’’
    Ich lasse keinen Ärger an mich ran. Die Dinge leichtnehmen macht gesünder und glücklicher.‘‘
    Ich lasse keinen Ärger an mich ran. Die Dinge leichtnehmen macht gesünder und glücklicher.
  • ’’
    Die Löwen sind den Schmetterlingen nicht lästig‘‘
    Die Löwen sind den Schmetterlingen nicht lästig
  • ’’
    Das Gegenteil von schlecht muss nicht gut sein - es kann noch schlechter sein.‘‘
    Das Gegenteil von schlecht muss nicht gut sein - es kann noch schlechter sein.
  • ’’
    Es gibt auch im Meer des Lebens keine ewigen Felsen.‘‘
    Es gibt auch im Meer des Lebens keine ewigen Felsen.
  • ’’
    Das Wunder, wenn man es erlebt, ist nie vollkommen. Erst die Erinnerung macht es dazu.‘‘
    Das Wunder, wenn man es erlebt, ist nie vollkommen. Erst die Erinnerung macht es dazu.
  • ’’
    Es ist immer leicht, aus sicherer Entfernung mutig zu sein.‘‘
    Es ist immer leicht, aus sicherer Entfernung mutig zu sein.
  • ’’
    Leben heißt Boden verlieren.‘‘
    Leben heißt Boden verlieren.
  • ’’
    Frag nicht, was das Leben dir gibt, frag, was du gibst.‘‘
    Frag nicht, was das Leben dir gibt, frag, was du gibst.
  • ’’
    Im heutigen Leben gehört die Welt einzig den Dummen, den Selbstgefälligen und den Umtriebigen. Das Recht, zu leben und zu triumphieren, erwirbt man heute mehr oder weniger mit den gleichen Mitteln, mit denen man die Einweisung in ein Irrenhaus erreicht: die Unfähigkeit zu denken, die Unmoral und die Überregtheit.‘‘
    Im heutigen Leben gehört die Welt einzig den Dummen, den Selbstgefälligen und den Umtriebigen. Das Recht, zu leben und zu triumphieren, erwirbt man heute mehr oder weniger mit den gleichen Mitteln, mit denen man die Einweisung in ein Irrenhaus erreicht: die Unfähigkeit zu denken, die Unmoral und die Überregtheit.
  • ’’
    Du kannst nichts für Dich selbst tun? Aber vielleicht kannst Du etwas für jemanden anderen tun.‘‘
    Du kannst nichts für Dich selbst tun? Aber vielleicht kannst Du etwas für jemanden anderen tun.
  • ’’
    Es gibt Untaten, über welche kein Gras wächst.‘‘
    Es gibt Untaten, über welche kein Gras wächst.
  • ’’
    Die Fehler gehören zum Leben wie der Schatten zum Licht.‘‘
    Die Fehler gehören zum Leben wie der Schatten zum Licht.
  • ’’
    Ein Blick in die Welt beweist, dass Horror nichts anderes ist als Realismus.‘‘
    Ein Blick in die Welt beweist, dass Horror nichts anderes ist als Realismus.
  • ’’
    Alles im Leben ist Organisation.‘‘
    Alles im Leben ist Organisation.
  • ’’
    Vertraue nie einem Menschen, der über alle gut spricht.‘‘
    Vertraue nie einem Menschen, der über alle gut spricht.
  • ’’
    Wer nicht genießt, wird ungenießbar.‘‘
    Wer nicht genießt, wird ungenießbar.
  • ’’
    Die Zeit ist ein großer Lehrer. Das Unglück: Sie tötet ihre Schüler.‘‘
    Die Zeit ist ein großer Lehrer. Das Unglück: Sie tötet ihre Schüler.
  • ’’
    Das wichtigste ist, es zu versuchen.‘‘
    Das wichtigste ist, es zu versuchen.
  • ’’
    Der Enthaltsame entsaftet das Leben.‘‘
    Der Enthaltsame entsaftet das Leben.
  • ’’
    Altersweisheit gibt es nicht. Wer altert, wird nicht weiser, sondern nur vorsichtiger.‘‘
    Altersweisheit gibt es nicht. Wer altert, wird nicht weiser, sondern nur vorsichtiger.
  • ’’
    Humor ist Verstand plus Herz geteilt durch Selbsterkenntnis.‘‘
    Humor ist Verstand plus Herz geteilt durch Selbsterkenntnis.
  • ’’
    Arroganz ist der sicherste Schutz vor Nähe.‘‘
    Arroganz ist der sicherste Schutz vor Nähe.
  • ’’
    Das Leben kann dich erst dann auffangen,wenn du bereit bist, dich fallen zu lassen.‘‘
    Das Leben kann dich erst dann auffangen,wenn du bereit bist, dich fallen zu lassen.
  • ’’
    Des Nächsten Leid zu lindern hilft einem, das eigene zu vergessen.‘‘
    Des Nächsten Leid zu lindern hilft einem, das eigene zu vergessen.
  • ’’
    Das Leben ist da, um gelebt zu werden.‘‘
    Das Leben ist da, um gelebt zu werden.
  • ’’
    Das Leben ist ein ständiger Austausch.‘‘
    Das Leben ist ein ständiger Austausch.
  • ’’
    Das ganze Leben ist der Versuch, es zu behalten.‘‘
    Das ganze Leben ist der Versuch, es zu behalten.
  • ’’
    Leidenschaft ohne Wahrheit ist blind, und Wahrheit ohne Leidenschaft ist ohnmächtig.‘‘
    Leidenschaft ohne Wahrheit ist blind, und Wahrheit ohne Leidenschaft ist ohnmächtig.
  • ’’
    Es steckt mehr Philosophie in einer Flasche Wein, als in allen Büchern dieser Welt.‘‘
    Es steckt mehr Philosophie in einer Flasche Wein, als in allen Büchern dieser Welt.
  • ’’
    Wer will, dass die Welt so bleibt, wie sie ist, der will nicht, dass sie bleibt.‘‘
    Wer will, dass die Welt so bleibt, wie sie ist, der will nicht, dass sie bleibt.
  • ’’
    Der Sinn des Lebens: immer das Leben und die Liebe Im Sinn zu haben.‘‘
    Der Sinn des Lebens: immer das Leben und die Liebe Im Sinn zu haben.
  • ’’
    Man kann nicht nicht kommunizieren.‘‘
    Man kann nicht nicht kommunizieren.
  • ’’
    Ein Mensch ohne Plan ist ein Schiff ohne Steuer.‘‘
    Ein Mensch ohne Plan ist ein Schiff ohne Steuer.
  • ’’
    Wartet nicht auf die Zeit, denn die Zeit wartet auch nicht auf uns.‘‘
    Wartet nicht auf die Zeit, denn die Zeit wartet auch nicht auf uns.
  • ’’
    Das Leben ist ein kurzer Traum.‘‘
    Das Leben ist ein kurzer Traum.
  • ’’
    Die kleinen Alltäglichkeiten sehen nach nichts aus, aber sie geben Frieden.‘‘
    Die kleinen Alltäglichkeiten sehen nach nichts aus, aber sie geben Frieden.
  • ’’
    Arbeit ist was für Ackergäule.‘‘
    Arbeit ist was für Ackergäule.
  • ’’
    Wir leben in einer extrem restaurativen Zeit, in der man das Risiko ausschließen will, wirklich Neues zu entdecken.‘‘
    Wir leben in einer extrem restaurativen Zeit, in der man das Risiko ausschließen will, wirklich Neues zu entdecken.
  • ’’
    Das wunderbarste Märchen ist das Leben selbst.‘‘
    Das wunderbarste Märchen ist das Leben selbst.
  • ’’
    Die beste Insel ist nicht schön, wenn man mit dem falschen Menschen drauf ist.‘‘
    Die beste Insel ist nicht schön, wenn man mit dem falschen Menschen drauf ist.
  • ’’
    Das Schicksal spielt mit denen, die Schicksal spielen wollen.‘‘
    Das Schicksal spielt mit denen, die Schicksal spielen wollen.
  • ’’
    Auch im Übel liegt ein Preis, Wer ihn nur zu finden weiß.‘‘
    Auch im Übel liegt ein Preis, Wer ihn nur zu finden weiß.
  • ’’
    In einer kranken Welt sind nur die Kranken, verrückt.‘‘
    In einer kranken Welt sind nur die Kranken, verrückt.
  • ’’
    Durch Nachteile seiner äußeren Erscheinung darf man sich nicht beirren lassen.‘‘
    Durch Nachteile seiner äußeren Erscheinung darf man sich nicht beirren lassen.
  • ’’
    Nach der Wahrheit leben heißt nicht nach seinen Launen leben.‘‘
    Nach der Wahrheit leben heißt nicht nach seinen Launen leben.
  • ’’
    Mut beruht vor allem auf dem Willen, ihn zu haben.‘‘
    Mut beruht vor allem auf dem Willen, ihn zu haben.
  • ’’
    Erdachtes mag zu denken geben, doch nur Erlebtes wird beleben.‘‘
    Erdachtes mag zu denken geben, doch nur Erlebtes wird beleben.
  • ’’
    Nichts ist leichter, als Tabus zu zerbrechen, und nichts schwieriger, als ein vernünftiges Zusammenleben zu organisieren.‘‘
    Nichts ist leichter, als Tabus zu zerbrechen, und nichts schwieriger, als ein vernünftiges Zusammenleben zu organisieren.
  • ’’
    Das gesamte Leben der menschlichen Seele ist eine Bewegung im Schatten. Wir leben in einem Zwielicht des Bewußtseins, uns nie dessen sicher, was wir sind, oder dessen, was wir zu sein glauben.‘‘
    Das gesamte Leben der menschlichen Seele ist eine Bewegung im Schatten. Wir leben in einem Zwielicht des Bewußtseins, uns nie dessen sicher, was wir sind, oder dessen, was wir zu sein glauben.
  • ’’
    Alles Geschaffene ist vergänglich. Strebt weiter, bemüht euch, unablässig achtsam zu sein.‘‘
    Alles Geschaffene ist vergänglich. Strebt weiter, bemüht euch, unablässig achtsam zu sein.
  • ’’
    Es gehört aber auch zu den Problemen unserer Zeit, dass wir schlicht und einfach vom Leben zu viel erwarten.‘‘
    Es gehört aber auch zu den Problemen unserer Zeit, dass wir schlicht und einfach vom Leben zu viel erwarten.
  • ’’
    Es ist besser, unauffällig für eine gute Sache zu leben, als auffällig für sie zu sterben.‘‘
    Es ist besser, unauffällig für eine gute Sache zu leben, als auffällig für sie zu sterben.
  • ’’
    Das Menschenleben ist seltsam eingerichtet: Nach den Jahren der Last hat man die Last der Jahre.‘‘
    Das Menschenleben ist seltsam eingerichtet: Nach den Jahren der Last hat man die Last der Jahre.
  • ’’
    Alle Lebewesen außer dem Menschen wissen, dass der Hauptzweck des Lebens darin besteht, es zu genießen.‘‘
    Alle Lebewesen außer dem Menschen wissen, dass der Hauptzweck des Lebens darin besteht, es zu genießen.
  • ’’
    Zum Weiterleben ist Vergesslichkeit nötig.‘‘
    Zum Weiterleben ist Vergesslichkeit nötig.
  • ’’
    Das Geheimnis des menschlichen Lebens liegt nicht im bloßen Leben, sondern im Sinn des Lebens.‘‘
    Das Geheimnis des menschlichen Lebens liegt nicht im bloßen Leben, sondern im Sinn des Lebens.
  • ’’
    Mensch sein heißt, dem Leben ein Gleichnis entgegensetzen.‘‘
    Mensch sein heißt, dem Leben ein Gleichnis entgegensetzen.
  • ’’
    Der Mensch ist nicht zum Vergnügen, sondern zur Freude geboren.‘‘
    Der Mensch ist nicht zum Vergnügen, sondern zur Freude geboren.
  • ’’
    Das Leben ist ein wildes Ross .‘‘
    Das Leben ist ein wildes Ross .
  • ’’
    Ich kann gar nicht so viel fressen, wie ich kotzen möchte.‘‘
    Ich kann gar nicht so viel fressen, wie ich kotzen möchte.
  • ’’
    Darum behaupte ich, dass die Freude das A und O des glückselig gestalteten Lebens ist.‘‘
    Darum behaupte ich, dass die Freude das A und O des glückselig gestalteten Lebens ist.
  • ’’
    Die größten Überraschungen bereitet man sich immer selbst.‘‘
    Die größten Überraschungen bereitet man sich immer selbst.
  • ’’
    Gebrauche Deine Kraft, man lebt nur, wenn man schafft.‘‘
    Gebrauche Deine Kraft, man lebt nur, wenn man schafft.
  • ’’
    Lieber ein Jahr zu früh als einen Tag zu spät.‘‘
    Lieber ein Jahr zu früh als einen Tag zu spät.
  • ’’
    Der Sonntag entfernt den Rost der ganzen Woche.‘‘
    Der Sonntag entfernt den Rost der ganzen Woche.
  • ’’
    Das Reisen ist eine Passion, in dem wunderbaren Doppelsinn dieses Wortes, der im Wort Leidenschaft vollkommen nachgeformt ist: eine Passion, kein Vergnügen.‘‘
    Das Reisen ist eine Passion, in dem wunderbaren Doppelsinn dieses Wortes, der im Wort Leidenschaft vollkommen nachgeformt ist: eine Passion, kein Vergnügen.
  • ’’
    Je mehr inneres Sein, desto weniger äußeres Leben.‘‘
    Je mehr inneres Sein, desto weniger äußeres Leben.
  • ’’
    Alle Menschen sind Brüder. Daher der ewige Zank unter ihnen.‘‘
    Alle Menschen sind Brüder. Daher der ewige Zank unter ihnen.
  • ’’
    Das, was wir "Mensch sein" nennen, ist nur ein Augenblick unseres Lebens.‘‘
    Das, was wir "Mensch sein" nennen, ist nur ein Augenblick unseres Lebens.
  • ’’
    Unter Drogen findet man nicht sich selbst, sondern nur den Teufel.‘‘
    Unter Drogen findet man nicht sich selbst, sondern nur den Teufel.
  • ’’
    Damit man das Leben leben kann, muss es geradezu mit Einsamkeit durchtränkt sein.‘‘
    Damit man das Leben leben kann, muss es geradezu mit Einsamkeit durchtränkt sein.
  • ’’
    Das Leben ist an manchen Tagen halt nur im Vollrausch zu ertragen.‘‘
    Das Leben ist an manchen Tagen halt nur im Vollrausch zu ertragen.
  • ’’
    Das Tagtägliche erschöpft mich!‘‘
    Das Tagtägliche erschöpft mich!
  • ’’
    Lass es nicht so weit kommen, dass deine Zeit keine Verwendung mehr für dich hat!‘‘
    Lass es nicht so weit kommen, dass deine Zeit keine Verwendung mehr für dich hat!
  • ’’
    Ansprüche machen das Leben schwer. Das glückliche Leben beginnt, wenn man sie aufgibt.‘‘
    Ansprüche machen das Leben schwer. Das glückliche Leben beginnt, wenn man sie aufgibt.
  • ’’
    Wenn andere sich in unserer Biographie besser auskennen als wir, sind wir berühmt.‘‘
    Wenn andere sich in unserer Biographie besser auskennen als wir, sind wir berühmt.
  • ’’
    Die Welt ist ein Spiegel, in welchem ein jeder sein eigenes Antlitz erblickt. Wer mit saurer Miene hineinschaut, sieht ein saures Gesicht. Wer hinein lächelt, findet einen fröhlichen Gefährten.‘‘
    Die Welt ist ein Spiegel, in welchem ein jeder sein eigenes Antlitz erblickt. Wer mit saurer Miene hineinschaut, sieht ein saures Gesicht. Wer hinein lächelt, findet einen fröhlichen Gefährten.
  • ’’
    Die Gegenwart ist falsch, das Leben lügt.‘‘
    Die Gegenwart ist falsch, das Leben lügt.
  • ’’
    Der Mut ist wie ein Regenschirm: Wenn man ihn am dringendsten braucht, fehlt er einem.‘‘
    Der Mut ist wie ein Regenschirm: Wenn man ihn am dringendsten braucht, fehlt er einem.
  • ’’
    Ich genieße alles dankbar, was von außen kommt, aber ich hänge an nichts.‘‘
    Ich genieße alles dankbar, was von außen kommt, aber ich hänge an nichts.
  • ’’
    Im besten Fall ist Kultur Anweisung zur Harmonisierung unserer Bedürfnisse.‘‘
    Im besten Fall ist Kultur Anweisung zur Harmonisierung unserer Bedürfnisse.
  • ’’
    Alle, die im Leben nichts erreicht haben, sind ins Hintertreffen geraten, weil sie moralisch gewesen sind.‘‘
    Alle, die im Leben nichts erreicht haben, sind ins Hintertreffen geraten, weil sie moralisch gewesen sind.
  • ’’
    Ein Haus kann Schutzwall und Gefängnis zugleich sein.‘‘
    Ein Haus kann Schutzwall und Gefängnis zugleich sein.
  • ’’
    Es gibt drei Dinge, die man anfängt, ohne zu wissen, wie sie enden: eine Revolution, eine Karriere und eine Liebe.‘‘
    Es gibt drei Dinge, die man anfängt, ohne zu wissen, wie sie enden: eine Revolution, eine Karriere und eine Liebe.
  • ’’
    Am leichtesten fällt es einem, des anderen Herr oder Diener zu sein, am schwersten - dessen Bruder oder Freund.‘‘
    Am leichtesten fällt es einem, des anderen Herr oder Diener zu sein, am schwersten - dessen Bruder oder Freund.
  • ’’
    Ins Innere der Natur dringt kein erschaffner Geist; Zu glücklich, wenn sie noch die äußre Schale weist!‘‘
    Ins Innere der Natur dringt kein erschaffner Geist; Zu glücklich, wenn sie noch die äußre Schale weist!
  • ’’
    Wer möchte Leben ohne den Trost der Bäume?‘‘
    Wer möchte Leben ohne den Trost der Bäume?
  • ’’
    Filme sind zärtlicher als das Leben.‘‘
    Filme sind zärtlicher als das Leben.
  • ’’
    Eine Gesellschaft bekommt die Kriminellen die sie verdient.‘‘
    Eine Gesellschaft bekommt die Kriminellen die sie verdient.
  • ’’
    Dumm sein und Arbeit haben - das ist das Glück.‘‘
    Dumm sein und Arbeit haben - das ist das Glück.
  • ’’
    Genauigkeit ist noch lange nicht die Wahrheit.‘‘
    Genauigkeit ist noch lange nicht die Wahrheit.
  • ’’
    Wir sollten unser Leben so leben, als käme Christus heute Nachmittag.‘‘
    Wir sollten unser Leben so leben, als käme Christus heute Nachmittag.
  • ’’
    Alles Leben ist Problemlösen.‘‘
    Alles Leben ist Problemlösen.
  • ’’
    Die wenigsten Menschen leben ihre eigene Biografie‘‘
    Die wenigsten Menschen leben ihre eigene Biografie
  • ’’
    An den Pessimismus gewöhnt man sich zuletzt wie an ein zu enges Sakko, das sich nicht mehr ändern läßt.‘‘
    An den Pessimismus gewöhnt man sich zuletzt wie an ein zu enges Sakko, das sich nicht mehr ändern läßt.
  • ’’
    Das Leben besteht nicht darin, dass man gute Karten hält, sondern, dass man mit denen spielt, die man für gut hält.‘‘
    Das Leben besteht nicht darin, dass man gute Karten hält, sondern, dass man mit denen spielt, die man für gut hält.
  • ’’
    Das herrlichste Meisterstück des Menschen ist richtig zu leben.‘‘
    Das herrlichste Meisterstück des Menschen ist richtig zu leben.
  • ’’
    Das Leben wird nach Jahren gezählt und nach Taten gemessen.‘‘
    Das Leben wird nach Jahren gezählt und nach Taten gemessen.
  • ’’
    Ich habe die Erfahrung gemacht, dass für mich Drogen, Alkohol nichts sind.‘‘
    Ich habe die Erfahrung gemacht, dass für mich Drogen, Alkohol nichts sind.
  • ’’
    Im Leben ist es wie beim Skat: manchmal drückt man die falsche Dame.‘‘
    Im Leben ist es wie beim Skat: manchmal drückt man die falsche Dame.
  • ’’
    Betrügen und betrogen werden, nichts ist gewöhnlicher auf Erden.‘‘
    Betrügen und betrogen werden, nichts ist gewöhnlicher auf Erden.
  • ’’
    Das gewalttätigste Element der Gesellschaft ist die Ignoranz.‘‘
    Das gewalttätigste Element der Gesellschaft ist die Ignoranz.
  • ’’
    Und kann der Fisch einen Fischer lieben?‘‘
    Und kann der Fisch einen Fischer lieben?
  • ’’
    Was bliebe reizvoll noch an unserm Leben, würde Erfahrung uns - vor weggegeben?‘‘
    Was bliebe reizvoll noch an unserm Leben, würde Erfahrung uns - vor weggegeben?
  • ’’
    Der Bach, der stets den Weg des geringsten Widerstandes geht, wird krumm.‘‘
    Der Bach, der stets den Weg des geringsten Widerstandes geht, wird krumm.
  • ’’
    Das Leben ist eine Schmierenaufführung; vorher nicht geprobt und elend ausgestattet.‘‘
    Das Leben ist eine Schmierenaufführung; vorher nicht geprobt und elend ausgestattet.
  • ’’
    Die Welt ist eine Differentialgleichung. Die Randbedingungen liefert die Theologie.‘‘
    Die Welt ist eine Differentialgleichung. Die Randbedingungen liefert die Theologie.
  • ’’
    Das Leben übersteigt alle Theorien, die man in bezug auf das Leben zu bilden vermag.‘‘
    Das Leben übersteigt alle Theorien, die man in bezug auf das Leben zu bilden vermag.
  • ’’
    Schlagfertigkeit ist etwas, auf das man erst 24 Stunden später kommt.‘‘
    Schlagfertigkeit ist etwas, auf das man erst 24 Stunden später kommt.
  • ’’
    Des Lebens Kunst ist leicht zu lernen und zu lehren; du musst vom Schicksal nie zu viel begehren; der, welchem ein bescheid'nes Los genügt, hat einen Schatz, der nie versiegt.‘‘
    Des Lebens Kunst ist leicht zu lernen und zu lehren; du musst vom Schicksal nie zu viel begehren; der, welchem ein bescheid'nes Los genügt, hat einen Schatz, der nie versiegt.
  • ’’
    Wenn die Gefahr weit weg ist, ist es leicht, mutig zu sein.‘‘
    Wenn die Gefahr weit weg ist, ist es leicht, mutig zu sein.
  • ’’
    Die Menschen wollen überrascht werden. Aber mit dem, was sie erwarten.‘‘
    Die Menschen wollen überrascht werden. Aber mit dem, was sie erwarten.
  • ’’
    Nichts ist schrecklich, was notwendig ist.‘‘
    Nichts ist schrecklich, was notwendig ist.
  • ’’
    Immer noch besser schwärmen und trinken, als sich ärgern und nichts tun.‘‘
    Immer noch besser schwärmen und trinken, als sich ärgern und nichts tun.
  • ’’
    Absurdität: eine Meinungsäußerung, die der eigenen Ansicht offenkundig widerspricht.‘‘
    Absurdität: eine Meinungsäußerung, die der eigenen Ansicht offenkundig widerspricht.
  • ’’
    Popularität ist eine Strafe, die wie eine Belohnung aussieht.‘‘
    Popularität ist eine Strafe, die wie eine Belohnung aussieht.
  • ’’
    Die wahre Tiefe des Lebens ist seine Länge.‘‘
    Die wahre Tiefe des Lebens ist seine Länge.
  • ’’
    Fernsehen ist das einzige Schlafmittel, das mit den Augen eingenommen wird‘‘
    Fernsehen ist das einzige Schlafmittel, das mit den Augen eingenommen wird
  • ’’
    Der Mensch hat nur zwei Bremsen: die Scham und die Polizei.‘‘
    Der Mensch hat nur zwei Bremsen: die Scham und die Polizei.
  • ’’
    Da Leben ist kurz, aber die Langweile verlängert es.‘‘
    Da Leben ist kurz, aber die Langweile verlängert es.
  • ’’
    Jedes Kalenderblatt ist ein Wertpapier, dessen Kurs wir selbst bestimmen.‘‘
    Jedes Kalenderblatt ist ein Wertpapier, dessen Kurs wir selbst bestimmen.
  • ’’
    Auf dem Glatteis des Lebens rutscht nur der ohne Brüche, der ein Korsett trägt mit Stäben aus geistiger Frische.‘‘
    Auf dem Glatteis des Lebens rutscht nur der ohne Brüche, der ein Korsett trägt mit Stäben aus geistiger Frische.
  • ’’
    Der gute Ruf ist manchmal ein ärgerliches Hindernis im Leben.‘‘
    Der gute Ruf ist manchmal ein ärgerliches Hindernis im Leben.
  • ’’
    Die richtig gestellte, die leidenschaftliche, die schonungslose Frage ist die Voraussetzung jeder nicht dogmatischen, sondern vorwärts helfenden Frage.‘‘
    Die richtig gestellte, die leidenschaftliche, die schonungslose Frage ist die Voraussetzung jeder nicht dogmatischen, sondern vorwärts helfenden Frage.
  • ’’
    Vielleicht wird der Mensch, wenn er seine Umwelt erneuert hat, endlich umkehren und anfangen, sich selbst zu erneuern.‘‘
    Vielleicht wird der Mensch, wenn er seine Umwelt erneuert hat, endlich umkehren und anfangen, sich selbst zu erneuern.
  • ’’
    Das menschliche Denken wird sinnlos, wenn es kein bestimmtes Ziel hat.‘‘
    Das menschliche Denken wird sinnlos, wenn es kein bestimmtes Ziel hat.
  • ’’
    Die Wahrheit ist nicht immer schön, aber der Hunger nach ihr ist es.‘‘
    Die Wahrheit ist nicht immer schön, aber der Hunger nach ihr ist es.
  • ’’
    Die Hexenjagden sind kein Phänomen "dunkler" Epochen, sondern eines der modernen Zeit.‘‘
    Die Hexenjagden sind kein Phänomen "dunkler" Epochen, sondern eines der modernen Zeit.
  • ’’
    Nur für Dumme ist das Leben langweilig.‘‘
    Nur für Dumme ist das Leben langweilig.
  • ’’
    Das Vergnügen ist der Feind der Freude.‘‘
    Das Vergnügen ist der Feind der Freude.
  • ’’
    Die Krippen sind immer dieselben, nur das Rindvieh, das daraus frisst, das wechselt.‘‘
    Die Krippen sind immer dieselben, nur das Rindvieh, das daraus frisst, das wechselt.
  • ’’
    Oft kommt die Wahrheit uns recht unwahrscheinlich vor.‘‘
    Oft kommt die Wahrheit uns recht unwahrscheinlich vor.
  • ’’
    Handel, das ist es, wozu wir da sind.‘‘
    Handel, das ist es, wozu wir da sind.
  • ’’
    Das Leben ist ein Abenteuer in Vergebung.‘‘
    Das Leben ist ein Abenteuer in Vergebung.
  • ’’
    Der Zweifel ist ein Falk mit starken Klauen.‘‘
    Der Zweifel ist ein Falk mit starken Klauen.
  • ’’
    Alkoholismus - Ursache aller modernen Krankheiten.‘‘
    Alkoholismus - Ursache aller modernen Krankheiten.
  • ’’
    Das Leben ist ein Spieltisch, an dem man sich nur in dem Maße vergnügt, als man ein gewagtes Spiel spielt.‘‘
    Das Leben ist ein Spieltisch, an dem man sich nur in dem Maße vergnügt, als man ein gewagtes Spiel spielt.
  • ’’
    Das Leben ist die Kunst, ausreichend Schlussfolgerungen aus unzureichenden Prämissen zu ziehen.‘‘
    Das Leben ist die Kunst, ausreichend Schlussfolgerungen aus unzureichenden Prämissen zu ziehen.
  • ’’
    So schön sind die Reisen niemals gewesen, wie sie in den Augenblicken des Heimkommens sind.‘‘
    So schön sind die Reisen niemals gewesen, wie sie in den Augenblicken des Heimkommens sind.
  • ’’
    Das Wunder ist die Substanz, von der das Leben zehrt.‘‘
    Das Wunder ist die Substanz, von der das Leben zehrt.
  • ’’
    Ein Haus, in dem man alle Räume kennt, ist nicht wert, bewohnt zu werden.‘‘
    Ein Haus, in dem man alle Räume kennt, ist nicht wert, bewohnt zu werden.
  • ’’
    Ein Blick ins Glas gibt mehr Sehschärfe als das beste Scherenfernrohr.‘‘
    Ein Blick ins Glas gibt mehr Sehschärfe als das beste Scherenfernrohr.
  • ’’
    Dass die uns umgebende Welt einfach und einheitlich sei - ein Garten, den wir von der Geburt bis zum Tod durchwandern, . . . zur Lust oder Beschwerde - das wird uns heute nicht mehr gelehrt.‘‘
    Dass die uns umgebende Welt einfach und einheitlich sei - ein Garten, den wir von der Geburt bis zum Tod durchwandern, . . . zur Lust oder Beschwerde - das wird uns heute nicht mehr gelehrt.
  • ’’
    Da hat ein Gott im Menschen sich verkörpert, wo man das Unglück trägt mit Heiterkeit.‘‘
    Da hat ein Gott im Menschen sich verkörpert, wo man das Unglück trägt mit Heiterkeit.
  • ’’
    Es gibt nur drei Methoden, um leben zu können: betteln, stehlen oder etwas leisten.‘‘
    Es gibt nur drei Methoden, um leben zu können: betteln, stehlen oder etwas leisten.
  • ’’
    Ich hab' in guten Stunden des Lebens Glück gefunden im edlen Gerstensaft.‘‘
    Ich hab' in guten Stunden des Lebens Glück gefunden im edlen Gerstensaft.
  • ’’
    Das Leben ist ein Geschenk, das wir verdienen, indem wir es hingeben.‘‘
    Das Leben ist ein Geschenk, das wir verdienen, indem wir es hingeben.
  • ’’
    Keine Regel ist so allgemein, dass sie nicht eine Ausnahme erlaubt.‘‘
    Keine Regel ist so allgemein, dass sie nicht eine Ausnahme erlaubt.
  • ’’
    Im voraus sieht alles immer rosiger aus, als es tatsächlich ist.‘‘
    Im voraus sieht alles immer rosiger aus, als es tatsächlich ist.
  • ’’
    Das ganze Leben und seine Anlagen ins Werk zu setzen, dies allein ist die größte, vollste Idee für den lebendigen Menschen.‘‘
    Das ganze Leben und seine Anlagen ins Werk zu setzen, dies allein ist die größte, vollste Idee für den lebendigen Menschen.
  • ’’
    Wir sollen dort bleiben, wo wir hingehören.‘‘
    Wir sollen dort bleiben, wo wir hingehören.
  • ’’
    Das Schöne ist das Gute, das Schöne ist das Wahre.‘‘
    Das Schöne ist das Gute, das Schöne ist das Wahre.
  • ’’
    Unser Leben hat die Aufgabe, dem Schöpfer nachzuweisen, dass wir seinem Willen nachgekommen sind.‘‘
    Unser Leben hat die Aufgabe, dem Schöpfer nachzuweisen, dass wir seinem Willen nachgekommen sind.
  • ’’
    Man muss das Leben nicht schaler machen, als es ist.‘‘
    Man muss das Leben nicht schaler machen, als es ist.
  • ’’
    Die Hauptsache ist, dass jeder seine Pflicht erfülle, dass Leben schön genieße - und wenn er ein Poet von Gottes Gnaden ist, erfreue und nütze.‘‘
    Die Hauptsache ist, dass jeder seine Pflicht erfülle, dass Leben schön genieße - und wenn er ein Poet von Gottes Gnaden ist, erfreue und nütze.

.: Zitate zum Leben – Zitat zum Thema Leben und Lebenslust :.

Der Begriff Leben hat unterschiedliche Bedeutungen. Zum Einen fasst er alle Lebewesen, die sich fortpflanzen und entwickeln zusammen. Zum Anderen beschreibt Leben den Weg eines Menschen von der Geburt bis zum Tod. Dieser Prozess ist von verschiedenen Stationen wie Schule, Arbeit oder Krankheit gekennzeichnet. Passend zu den verschiedenen Bedeutungen existieren unterschiedliche Zitate zum Thema Leben. Diese zeigen uns, welche Dinge wirklich wichtig sind und das Leben angenehmer machen. Andere Zitate geben uns Motivation und Erfahrungen mit auf dem Weg.

Kategorien