Zitate » Alle Autoren » Coco Chanel
Alle Zitate von Coco Chanel
  • ’’
    Es sind nicht die Erfolge, aus denen man lernt, sondern die Fiaskos.‘‘
    Es sind nicht die Erfolge, aus denen man lernt, sondern die Fiaskos.
  • ’’
    Alter schützt vor Liebe nicht, aber Liebe vor dem Altern.‘‘
    Alter schützt vor Liebe nicht, aber Liebe vor dem Altern.
  • ’’
    Bei den Männern zählt die Reife, bei den Frauen die Jugend. Das ist das Unglück.‘‘
    Bei den Männern zählt die Reife, bei den Frauen die Jugend. Das ist das Unglück.
  • ’’
    Die Frauen müssen wieder lernen, die Männer auf das neugierig zu machen, was sie schon kennen.‘‘
    Die Frauen müssen wieder lernen, die Männer auf das neugierig zu machen, was sie schon kennen.
  • ’’
    Die Schönheit brauchen wir Frauen, damit die Männer uns lieben, die Dummheit, damit wir die Männer lieben.‘‘
    Die Schönheit brauchen wir Frauen, damit die Männer uns lieben, die Dummheit, damit wir die Männer lieben.
  • ’’
    Wer sich in der eigenen Gesellschaft nicht wohl fühlt, hat gewöhnlich ganz recht.‘‘
    Wer sich in der eigenen Gesellschaft nicht wohl fühlt, hat gewöhnlich ganz recht.
  • ’’
    Die Natur gibt dir das Gesicht, welches du mit zwanzig hast; es liegt an dir das Gesicht zu bestimmen, das du mit fünfzig hast.‘‘
    Die Natur gibt dir das Gesicht, welches du mit zwanzig hast; es liegt an dir das Gesicht zu bestimmen, das du mit fünfzig hast.

.: Biografie von Coco Chanel :.

Coco Chanel wurde am 19. August 1883 in Saumur geboren und ist am 10. Januar 1971 in Paris gestorben. Von Beruf war sie eine Modeschöpferin bzw. Designerin. Coco Chanel entwickelte während des Ersten Weltkriegs ihre charakteristische einfache Linie: Sweaters, Matrosenjacken, Faltenröcke und gerade Kittel- und Hemdblusenkleider. Im Jahr 1918 lancierte sie Pyjamas für Frauen. In den 20er Jahren wurden ihre sportliche Jerseymode und im Jahr 1926 ihr "kleines Schwarzes" bekannt. Typischer Aufputz waren kleine Dreieckstücher und lange, vielreihige Perlenketten. Ab 1954 hatte sie internationalen Erfolg mit ihren Chanel-Kostümen aus körnig weichen, melierten Tweeds, die Jacke kragenlos und bordiert, der Rock leicht ausgestellt. Weltberühmt wurde ihr Parfüm "Chanel No. 5" von 1920. Die Arbeit von Coco Chanel wurde durch Liaisons mit wohlhabenden Männern geprägt. Sie war zudem unter anderem mit Pablo Picasso, S. Diaghilew, J. Cocteau und I. Strawinsky befreundet . Seit 1983 steht das Haus Chanel unter der künstlerischen Leitung von Karl Lagerfeld. Ab 1909 war Coco Chanel Modistin in Frankreichs Hauptstadt Paris. Ab 1914 entwickelte sie Modeentwürfe und verfügte über eine eigene Boutique in Deauville. Im Jahr 1919 eröffnete die Grande Dame Coco Chanel einen Modesalon in Paris, 1939 war sie allerdings gezwungen, den Haute-Couture-Salon zu schließen. Später, im Jahr 1954, konnte sie den Salon mit dem "Chanel-Kostüm" wiedereröffnen. Die Zitate von Coco Chanel sind manchmal spitzfindig, immer in Bezug auf Mode, Aussehen und den Charme einer Frau.
Beispiel: "Alter schützt vor Liebe nicht, aber Liebe vor dem Altern."
  


Kategorien