Wer, wann er zwanzig Jahr nun alt, hat noch nicht schöne Leibgestalt und keine stärke, wann er dreißig, und vierzig kein Hirn und verstand, und fünfzigjährig ist nicht fleißig und reich an Geld, Gut oder Land, der wird sehr schwerlich hie auf Erden schön, stark, weis oder häbig werden.
Georg Rodolf Weckherlin
Wer, wann er zwanzig Jahr nun alt, hat noch nicht schöne Leibgestalt und keine stärke, wann er dreißig, und vierzig kein Hirn und verstand, und fünfzigjährig ist nicht fleißig und reich an Geld, Gut oder Land, der wird sehr schwerlich hie auf Erden schön, stark, weis oder häbig werden.

Jetzt in Hompage einbetten:

Zitate: Wer, wann er zwanzig Jahr nun alt, hat noch nicht schöne Leibgestalt und keine stärke, wann er dreißig, und vierzig kein Hirn und verstand, und fünfzigjährig ist nicht fleißig und reich an Geld, Gut oder Land, der wird sehr schwerlich hie auf Erden schön, stark, weis oder häbig werden.